M5 Mobility Scooter

M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams

M5 Mobility Scooter

Concept

Der M5 ist ein Elektromobil für Menschen mit eingeschränkter Gehfähigkeit. Diese kann bei Menschen nicht nur durch körperliche Beeinträchtigung hervorgerufen werden, sondern auch durch Störungen des Herzkreislauf- oder Atmungssystems sowie Erkrankungen wie Parkinson oder Multiple Sklerose. Viele Elektromobile lassen sich nur in ihrem häuslichen Umfeld nutzen, da sie groß, schwer und meist nur für kurze Distanzen ausgelegt sind. Je größer die Reichweite desto schwerer wird das Fahrzeug.

Aus diesem Grund ist das M5 als Sharing Konzept aufgebaut. Ausgelegt ist es für den halböffentlichen Raum. Mögliche Einsatzgebiete sind beispielsweise Krankenhäuser, Messen, Flughäfen, Museen, Kaufhäuser und Kreuzfahrtschiffe. Da diese Orte meist wenig Platz für Elektromobile bieten, lässt sich das Fahrzeug platzsparend an einer Dockingstation anbringen.

Ein großes Problem bei ursprünglichen Elektromobilen ist die Sitzposition und vor allem die niedrige Sitzhöhe. Viele Interaktionen im Alltag sind für aufrecht gehende Menschen ausgelegt. Die Höhe des M5 ist durch eine Aufwärts- oder Abwärtsbewegung der Griffe verstellbar. Außerdem sind die Nabenmotoren einzeln durch die Griffe ansteuerbar, somit lässt sich das Mobil auf der Stelle 360 Grad drehen.

M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams
M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams
M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams
Slider
M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams
M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams
M5 Mobility Scooter - Freiberuflicher Industriedesigner Eric Grams

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!